Rosenhof-Walter

SPRINGPFERDEZUCHT

EXTERIEUR
Erklärt an zwei Beispielen...

Hier einmal zwei Beispiele eines guten und eines mangelhaften Exterieurs, mit Erklärung. Zu Beginn vergleichen wir den Stand im Vorderbein, ein guter Stand entspricht eine Senkrechte vom Widerrist über das Ellenbogengelenk zur Fesselung und erlaubt und fördert eine AUFRECHTE Gangart, sie gibt somit der Hinterhand die Möglichkeit Last aufzunehmen und BERGAUF... Tendenzen zu entwickeln – dies entspricht dann einer natürlichen Bewegung in der Versammlung - , Fly High hat dies, Calypso II war vorne weit herausgestellt, und hat eigentlich nicht die natürliche Möglichkeit sich selbst zu tragen, er wird und ist vorderlastig – er läuft auseinander, gerade im Springen ist dies eine große Verschleißerscheinung. Weiter geht es in der Oberlinie, die in der Niere geschlossen,, in der Kruppe breit getragen ist – Der Schluss in der Niere ist eine Ansage für eine gute Bauchmuskulatur, die das Äquivalent zu einem guten Rücken/Rückenmuskulatur ist – dieses Zusammenspiel mit einer gut gewinkelten Hinterhand – sprich Einschienung des Sprunggelenks in das Röhrbein, Winkel des Schienbein, Oberschenkelknochen und Hüftknochen, ermöglicht erst die Lastaufnahme . Hier ist die Grundvoraussetzung von HALTBARKEIT, SICH SELBST TRAGEN und DAUERBELASTUNG, Calypso II mit rundem Sprungelenk tut sich hierbei schwer, ebenso hat sein tonniger Körper kein Schluss in der Niere und belastet sich somit selbst noch mehr. Zu guter Letzt die FESSELUNG, wo Fly High mit starken Sehnen und Bändern wie eben auch Muskulatur sich präsentiert – Calypso iI hingegen sieht man auffällig die weiche Fesselung, wo das Fesselgelenk schon fast im Stand den Boden berührt.

Das bedauerliche dabei ist, Calypso II wurde enorm hehypt, wo immer mehr, bei addierten Ahnen dieses Hengstes diese gravierenden Mängel immer mehr in Erscheinung treten, es ist das Resultat, einer verklärten Darstellung und Aufnahme von Realer Qualität. Aus meiner Sicht sehr bedauerlich, dass hier Hengsthalter, Verbände aber auch die ZÜCHTER nie Reaktionen gezeigt haben – bis zu dem Zeitpunkt wo REALE QUALITÄT immer weniger zu finden ist.